Teile diesen Artikel

Fragt man Experten, so sagen 70 % von ihnen, dass der überwiegende Anteil unserer Sprache aus nonverbaler Kommunikation besteht. Denn es ist völlig egal, was einer sagt oder tut: Die Körpersprache eines Menschen gibt Aufschluss darüber, was er wirklich denkt. So ist man sich in der Entwicklungspsychologie bereits sicher, dass Neugeborene ihre Körpersprache einsetzen, um ihren Eltern ihre Bedürfnisse zu signalisieren. Und diese anfänglichen Signale bilden dementsprechend die Grundlage für eine viel komplexere Körpersprache im weiteren Leben eines Menschen. Deshalb könnte man sich als Frau nun berechtigterweise die Frage stellen: “Gibt es so etwas wie eine Körpersprache heimlich verliebter Männer, mit der die Männerwelt ihr Interesse verrät?

Wenn man sich vor Augen hält, wie schwer es vielen Männern fällt, offen über ihre Gefühle zu sprechen, wäre es vielleicht sogar eine gute Idee, auf seine Körpersprache zu achten. Denn nicht immer wird ein Mann Interesse an dir haben und mit der Tür ins Haus fallen. Deshalb möchte ich im Nachfolgenden auf 6 Anzeichen eingehen, die heimlich verliebte Männer oftmals preisgeben, ohne sich darüber im Klaren zu sein. Zum Schluss erkläre ich, welcher Unterschied bei den Geschlechtern bei der Wahrnehmung der Körpersprache herrscht.

Seine Pupillen sind erweitert

1965 untersuchte ein bekannter Psychologe namens Hess die Rolle, die Augen in der zwischenmenschlichen Kommunikation spielen. Dabei wurde festgestellt, dass es einen starken Zusammenhang zwischen erweiterten Pupillen und der Anziehungskraft gibt, die jemand für das andere Geschlecht hegt.

Als Hess männlichen Versuchspersonen Bildern von attraktiven Frauen zeigte, beobachtete er, dass sich die Pupillen dieser Männer erweiterten. Er kam zu dem Schluss, dass das Hirn Norepinephrin, einen Neurotransmitter, beim Betrachten eines attraktiven Objekts ausschüttet. Dieser Neurotransmitter wiederum führt dazu, dass die Pupillen des Betrachters sich weiten.

Solltest du einem Mann gegenübersitzen, dessen Interesse du nicht einschätzen kannst, wäre es ratsam, wenn du seine Pupillen während eurer Gespräche genau beobachtest. Vielleicht gefällst du ihm so sehr, dass du beim genauen Hinblicken erkennst, dass er erweiterte Pupillen hat und damit sein Interesse an dir verrät.

Sein Augenkontakt ist intensiv

Augenkontakt spielt eine sehr wichtige Rolle, wenn du einschätzen möchtest, ob ein Mann heimlich verliebt ist. Denn Augenkontakt spielt für die emotionale Bindung, die zwei Menschen miteinander haben, eine sehr entscheidende Rolle. Außerdem führt er dazu, dass Bindungen zwischen Personen, die bereits bestehen, durch einen intensiven Augenkontakt verstärkt werden.

In einer Konversation solltest du darauf achten, wie fokussiert der Augenkontakt eines Mannes ist. Schaut er stets nach kurzer Zeit wieder weg? Oder bleibt er fokussiert und blickt dir tief in die Augen? Ein konzentrierter Blick in deine Augen verrät dir, dass du seine ungeteilte Aufmerksamkeit hast und er deine Attraktivität wahrnimmt. Ein Mann, der kein sexuelles Interesse für eine Frau empfindet, wird stattdessen flüchtigere Blicke aufweisen.

Intensiver Augenkontakt wird ebenso dazu führen, dass du eine stärkere und vertrautere Bindung zu ihm aufbaust. Ob bewusst oder unbewusst – viele Männer wissen, wie wichtig Augenkontakt ist und werden daher besonders genau darauf achten, wie sie einer attraktiven Frau in die Augen schauen.

Er versucht den Abstand zwischen euch zu reduzieren

Es gibt wohl kaum etwas Angenehmeres für einen Mann, als neben einer attraktiven Frau zu sitzen und ihre Nähe intensiv wahrnehmen zu können. Sei dir sicher, dass ein Mann mit starkem Interesse an dir jede Möglichkeit nutzen wird, um dir so nah wie möglich zu sein. Selbstverständlich ist es ein natürliches Verlangen von uns allen, den Menschen nah zu sein, zu denen wir uns sexuell hingezogen fühlen. Dennoch muss man sich vor Augen halten, dass ein Mann, der körperliche Nähe sucht, auch zurückgewiesen werden kann. Er zeigt daher auch eine gewisse Verletzbarkeit, indem er sich ins Zeug legt und seine Chancen wahrnimmt.

Mann und Frau führen ein Gespräch

Er berührt dich

Berührungen wären der nächste Schritt, der nach dem Suchen von körperlicher Nähe kommen würde. Auch hier gilt es zu beachten, dass besonders körperliche Annäherungsversuche positiv als auch negativ aufgenommen werden können, besonders dann, wenn man von einem Mann angefasst wird, von dem man nicht angefasst werden möchte.

Ein selbstbewusster Mann, der Interesse für dich verspürt und vielleicht sogar ahnt, dass du Gefallen an ihm findest, wird keinen Moment verpassen, in dem er Körperkontakt mit dir aufbauen kann. Männer wissen, wie intensiv Frauen Körperkontakt wahrnehmen. Deshalb könnte deine Reaktion ihm Aufschluss darüber geben, wie du seine körperliche Nähe wahrnimmst. Viele Männer nutzen solche Annäherungsversuche, um wirklich sicherzugehen, dass die umworbene Frau Interesse hat. Fühlen sie, dass der Körperkontakt positiv aufgenommen wurde, motiviert es viele von ihnen dazu, einen Schritt nach vorne zu wagen und ihr Interesse direkt zu vermitteln (indem sie beispielsweise um ein Date fragen).

Er spiegelt deine Körpersprache

Eines der eindeutigsten Signale, dass sich jemand in dich verschossen hat, ist die Nachahmung deiner Körpersprache. Viele Menschen nehmen es bewusst nicht wahr, wie sie die Körpersprache von Personen imitieren, zu denen sie sich sexuell hingezogen fühlen. Dabei könnte es sein, dass ein Mann deine Körperhaltung unbewusst nachahmt oder auch im gleichen Moment wie du zu seinem Getränk greift.

Die Imitation von Körpersprache ist ein nützliches Werkzeug, dass Menschen sich – meist unbewusst – zunutze machen, um die Verbindung zu ihrem Gegenüber zu stärken. Man könnte daher sagen, dass es ein nonverbaler Weg ist, mit dem man jemandem sagt: “Ich bin genau wie du!“. Dies ist auch der Grund, warum die Synchronität der Menschenmenge eines Rockkonzerts für viele Menschen eine atemberaubende Erfahrung ist, da das Zusammengehörigkeitsgefühl hier besonders intensiv ist.

Er lehnt sich nach vorne, wenn er mit dir spricht

Spricht er mit dir, lehnt er sich nach vorne und tut so, als ob er dich besser verstehen möchte. Auf diese Weise drückt er unbewusst das Bedürfnis aus, der näher zu sein und zeigt, dass er in die Unterhaltung mit dir investiert ist. Tut er dies, zeigt er dir, dass er starkes Interesse an dir hat und das, was du sagst, sehr ernst nimmt. Außerdem verringert er dadurch die Distanz zwischen euch und erschafft dadurch mehr Intimität.

Die meisten Menschen sind sehr behutsam, wenn es um ihren persönlichen Freiraum geht. Diese Prinzipien vernachlässigen wir aber spätestens dann, wenn wir jemanden mögen und an unserer Seite haben möchte. Daher zeigt das Lehnen nach vorne Interesse, während das Zurücklehnen Desinteresse demonstriert.

Wie Frauen und Männer Körpersprache wahrnehmen

Vielleicht hast du keine Schwierigkeiten damit, die Körpersprache anderer Menschen richtig zu interpretieren. Du solltest jedoch wissen, dass das Lesen von Körpersprache Männern in der Regel schwerer fällt als Frauen.

Forscher an der Harvard University fanden in einer Untersuchung nämlich heraus, dass Frauen Körpersprache viel intensiver und eindeutiger wahrnehmen als ihre männlichen Kollegen. In dem Buch “The Definitive Book of Body Language“, wird von einer Studie gesprochen, in der Versuchspersonen einen Kurzfilm schauten. Die Partizipanten betrachteten den tonlosen Film und sollten die Körpersprache eines Pärchens korrekt einschätzen. Das Ergebnis zeigt, dass Frauen in 87 % aller Fälle die Körpersprache richtig gelesen haben, während Männer nur enttäuschende 42 % richtig erraten haben.

Welchen Schluss solltest du als Frau aus diesem Ergebnis ziehen? Dass du im Umgang mit Männern nicht erwarten solltest, dass sie deine Körpersprache so gut interpretieren können, wie du es vielleicht kannst. Deshalb wäre es ratsam, als Frau dieses Wissen in der Praxis anzuwenden, indem man achtsamer mit der eigenen Körpersprache umgeht, wenn man einem Mann zeigen will, dass man Interesse an ihm hat. Halte dir immer vor Augen, dass auch die selbstbewussteren Männer irgendwann einmal kalte Füße bekommen und sich besonders darüber freuen, wenn sie Signale von einer Frau bekommen, die sie eindeutig einordnen können.

Wie man sehen kann, offenbart die Körpersprache heimlich verliebter Männer einige interessante Dinge, die man sich als Frau zunutze machen kann. Sei jedoch nicht zu beschäftigt damit, seine nonverbalen Anzeichen zu lesen und vergiss nicht, dass du während eurer Unterhaltungen achtsam sein solltest.

Vertraue eher deinem Bauchgefühl und erkenne, wie wichtig es ist, dass ihr beide eine gute Zeit miteinander habt.


Teile diesen Artikel