Teile diesen Artikel

Jeder von uns hat bereits die Erfahrung gemacht, wie es sich anfühlt, wenn man sich in jemanden verliebt hat und die Liebe nicht erwidert wird. Deshalb wissen die meisten auch, dass es unheimlich schwer ist, darüber hinwegzukommen. Denn bekannterweise gibt es leider noch immer kein Rezept gegen Liebeskummer. Möchte man wissen, wie man damit umgehen soll, wenn Liebe nicht erwidert wird, ist es wichtig zu erkennen, dass man damit aufhören muss, die Person zu idealisieren, für die wir leiden.

Die meisten von uns neigen in einer solchen Situation dazu, ununterbrochen über ihren Schwarm nachzudenken und alle möglichen Szenarien im Kopf durchzuspielen. Man fragt sich, ob man eine Chance gehabt hätte, wenn man etwas attraktiver wäre oder ob es nicht vielleicht doch an dem falschen Eindruck lag, den man hinterlassen hat. Und für dieses Chaos im Kopf gibt es gute Gründe. Denn wissenschaftlicher haben bereits herausgefunden, dass man sogar körperliche und psychische Schmerzen erlebt, wenn eine Liebe nicht erwidert wird. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man viel Zeit damit verbracht hat, sich gedanklich auf diesen Menschen einzustellen und erst nach geraumer Zeit die schlechte Nachricht bekommt, dass das Interesse auf der anderen Seite einfach nicht vorhanden ist.

Wenn du dich einsam und zurückgelassen fühlst, ist es wichtig, sich stets vor Augen zu halten, dass du mit deiner Situation nicht alleine bist. Eventuell verspürst du Selbstzweifel und bereust es sogar, die Person überhaupt zu mögen. Die nachfolgenden Tipps sollten dir dabei helfen, deine unbeantwortete Liebe in den Wind zu schießen und die Bewältigung deiner Schmerzen erträglicher zu gestalten.

Was du tun solltest, wenn deine Liebe nicht erwidert wird

Mann erteilt Frau einen Korb

Akzeptiere die unangenehme Wahrheit

Das Schwierigste an dieser Situation ist, dass man jemanden liebt und diese Liebe nie erwidert wird. Möchte man über den Herzschmerz hinwegkommen, ist es jedoch sehr wichtig, dass du diese Tatsache akzeptierst. Denn viele Menschen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden, neigen dazu, noch immer an der Hoffnung festzuhalten, dass die Person eines Tages ihre Meinung ändern wird. Sie analysieren alle Gespräche mit ihrem Schwarm und versuchen Gründe dafür zu finden, weshalb sie es in den Augen der Person nicht wert sind, geliebt zu werden.

Sitzt man den ganzen Tag vor dem Handy und wartet man vergeblich auf eine Nachricht, werden die Schmerzen dadurch nur unnötigerweise in die Länge gezogen. Denn nicht ohne Grund besagt das Sprichwort: “Zeit heilt alle Wunden“. Damit die Zeit ihren Job erledigen kann, ist es wichtig zu verstehen, dass man den Heilungsprozess dadurch immer weiter nach hinten verschiebt.

Sollte deine Liebe nicht erwidert werden, musst du erkennen, dass du sie nicht erzwingen kannst, ganz egal, wie sehr du dich darum bemühst. Solltest du mit der Person noch weiterhin im Kontakt stehen, wäre es ratsam, sich zumindest vorübergehend von ihr zu distanzieren. Andernfalls wirst du alte Wunden immer wieder aufreißen und stets in der Hoffnung bleiben, dass ihr irgendwann zueinanderfindet.

Nimm Ablehnung niemals persönlich

Es ist wohl kaum möglich, Liebe nicht erwidert zu bekommen und die ganze Angelegenheit nicht persönlich zu nehmen. Denn immerhin fühlt es sich so an, als ob man einfach nicht gut genug ist. Und deshalb tendieren die meisten Menschen dazu, über sich selbst zu grübeln und Gründe zu finden, die dafür sprechen könnten, dass sie es nicht wert sind, von ihrem Schwarm geliebt zu werden.

In Wahrheit bestimmen jedoch Faktoren, die sich dem Bewusstsein eines Menschen entziehen darüber, ob jemand Gefühle dich empfindet. Demnach hat dein Schwarm auch keine Kontrolle darüber, ob er sich zu dir hingezogen fühlt oder nicht.

Mit Sicherheit hast du bereits die Erfahrung gemacht, dass jemand großes Interesse an dir hatte, du aber keine besondere Chemie zwischen euch wahrnehmen konntest. Erkenne deshalb, dass diese Erfahrung es nicht wert ist, Selbstzweifel zu entwickeln. Nimm diese Ablehnung nicht persönlich und konzentriere dich auf die Zukunft, die unzählige Menschen bereithält, die nur darauf warten, dich endlich kennenlernen zu dürfen.

Mann liegt neben einem Koffer

Gib dir genügend Zeit, um mit der Sache abzuschließen

Es ist völlig normal, dass man sich gebrochen fühlt, wenn eine Person, die du liebst, gleiches nicht an dich zurückgeben kann. Deshalb ist es wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, über diesen Schmerz hinwegzukommen. Setze dich nicht unter Druck und gönne dir Momente, in denen es nur um dich geht. Hilfreich ist es, einen Freund oder eine Freundin an der Seite zu haben, wenn man seinen Frust ablassen muss.

Da eine solche Erfahrung Narben hinterlassen kann, ist es wichtig, dass du dich Aktivitäten widmest, die dich davon abhalten, ungesunde Bewältigungsstrategien zu nutzen. Denn viele Menschen suchen in ihrer Verzweiflung eine Ersatzliebe und flüchten sich nach ihrer Enttäuschung in die Arme eines Fremden, in der Hoffnung, so über ihre Schmerzen hinwegkommen zu können. Andere wiederum entwickeln ungesunde Ernährungsgewohnheiten, um sich besser zu fühlen.

In Zeiten der Verzweiflung ist es wichtig, ein Licht am Ende des Tunnels sehen zu können. Konzentriere dich deshalb auf deine Wünsche und Ziele und lasse dich nicht von deiner Trauer konsumieren.

Falle nicht auf die Social Media-Falle hinein

Wir alle wissen, wie verlockend die Idee ist, durch das Social Media-Profil des Schwarms zu scrollen, da man verzweifelt nach Hinweisen sucht, die daraufhin deuten könnten, dass an uns gedacht wird. Das Gefährliche an diesem Vorhaben sind aber nicht die Enttäuschungen, die man im Nachhinein erleben wird, sondern eher die negativen Gefühle, die alte Wunden wieder aufreißen lassen.

Solltest du dich dabei beobachten, wie du es nicht seinlassen kannst, deine Neugierde zu befriedigen, kann es hilfreich sein, die Person vorübergehend von deinen Kontakten zu entfernen. Erst dann hast du die Chance, dich gedanklich von deiner unerwiderten Liebe zu distanzieren, deine Energie auf produktiveres zu fokussieren und die Wunden heilen zu lassen.

Frau ist allein und schaut auf ihr Smartphone

Versuche, deinen Schwarm realistisch zu betrachten

Unerwiderte Liebe ist oft mit unrealistischen Vorstellungen verbunden. Und das ist besonders dann der Fall, wenn die Person, von der man zurück geliebt werden möchte, ein für uns noch recht unbekannter Mensch ist. Deshalb ist die Chance recht groß, dass du dich zu sehr auf die positiven Eigenschaften konzentrierst und den negativen Merkmalen keine Beachtung schenkst, die womöglich deine Liebe für diese Person mindern würden.

Vielleicht habt ihr bereits etwas Zeit miteinander verbracht und du hast bemerkt, dass ihr gut miteinander klarkommt. Doch oftmals offenbaren sich erst bei einem näheren Kennenlernen die starken Kontraste, die dich zurück in die Realität holen würden. Vergiss das nie, wenn du versuchst, über deine Herzschmerzen hinwegzukommen.

Betrachte stets das Große und Ganze

Halte dir stets vor Augen, dass es über sieben Milliarden Menschen auf diesem Planeten gibt und du lediglich von einer Person abgelehnt wurdest. Und auch, wenn dieser Mensch dir sicher viel bedeutet hat, handelt es sich hier nur um eine faszinierende Person von sehr vielen. Von nun an weißt du ganz genau, welche Eigenschaften dir an einem Lebensgefährten wichtig sind und diese wichtige Information kannst du nutzen, um dich für die Menschen bereit zu machen, die auf dich warten.

Umso weniger du dich von dieser Erfahrung negativ beeinflussen lässt, umso größer ist die Chance, dass du dich schon sehr bald auf jemanden konzentrieren kannst, der es wert ist, von dir geliebt zu werden. Und da du deinen Fokus von nun an nicht mehr auf deinen Schwarm setzen wirst, solltest du die Menschen, die dich umgeben, aufmerksam studieren. Denn vielleicht wirst du bereits verehrt und hast es bisher noch nicht gemerkt.


Teile diesen Artikel