Teile diesen Artikel

Wenn du eine Beziehung mit einem Narzissten bereits hinter dir hast, weißt du mit Sicherheit, was für eine nervenzerreißende Tortur das Ganze sein kann.

Emotionaler Missbrauch, Lügen und die manipulativen Spielchen, die mit der Beziehung eines Narzissten einhergehen, können nun endlich ein Teil der Vergangenheit bleiben. Hast du die Beziehung mit einem Narzissten beendet, besteht eventuell noch die Möglichkeit, dass er versucht, sich in dein Leben zu drängen. Sollte das der Fall sein, weißt du mit Sicherheit, wie wichtig es nun ist, den Kontakt zu unterbinden. Dadurch signalisierst du ihm nämlich, dass du von nun an nicht mehr für seine Spielchen zur Verfügung stehst. Dies ist mit Abstand der wichtigste Schritt, um die Wunden, die dir in dieser destruktiven Beziehung zugefügt wurden, heilen lassen zu können.

Vielleicht aber hat er die Beziehung beendet und der Narzisst hat eine neue Partnerin.

Relevant: Kommt ein Narzisst zurück?

Die Beziehung mit seiner neuen Partnerin scheint so perfekt zu sein. Und das gibt dir natürlich allen Grund, an dir selbst zu zweifeln.

Vielleicht scheiterte die Beziehung mit meinem narzisstischen Ex meinetwegen“, “War ich vielleicht das Problem?“, “Anscheinend kann er doch eine liebevolle Partnerschaft führen“.

Die neue Partnerin des Narzissten

Oft dauert es nicht lange nach der Trennung und der Narzisst hat eine neue Partnerin. Unabhängig davon, ob er noch ein Bestandteil deiner Gefühlswelt ist oder nicht – die Nachricht kann trotzdem eine erschütternde Wirkung auf dich haben.

Nicht selten kommt es vor, dass Narzissten das Bedürfnis verspüren, ihren Ex-Partnerinnen und allen anderen Angehören ihre neue perfekte Beziehung zu zeigen. In manchen Fällen stößt man zufällig über die sozialen Medien auf die Tatsache, dass der Narzisst eine neue Partnerin hat.

Da Selbstverliebtheit den Narzissten kennzeichnet, kann es auch vorkommen, dass er das Bedürfnis verspürt, dir direkt zu sagen, wie glücklich er doch nun mit seiner neuen Partnerin ist. Diese vermeintlich harmlose Neuigkeit dient dann nur dem Zweck, sich von der Verantwortung zu entziehen, für das Ende seiner letzten Beziehung verantwortlich zu sein.

Es scheint also, als ob der manipulative Narzisst, der dein Selbstbewusstsein vor noch nicht all zu langer Zeit kaputt gemacht hat, von nun an ein ganz anderer Mensch ist.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Narzisst mit dieser scheinbar perfekten Beziehung seine eigene Illusion der Unfehlbarkeit aufrechterhalten will. Was du nun also tun musst, ist es, dich daran zu erinnern, dass das alles nur ein Schauspiel ist. Die gleiche Maske, die der Narzisst damals trug, als er dich in seinen Bann gezogen hat, hat er nun wieder aufgesetzt. Nicht nur, um seine neue Partnerin für seine selbstverliebte Art gefügig zu machen, sondern auch, um sich selbst davon zu überzeugen, dass seine letzte Beziehung deinetwegen scheiterte.

…und das gleiche Spiel geht von vorne los

Narzissten können sich nie verändern. Sie sind so besessen von ihrem idealisierten Selbstbild, dass sie sich selbst als fehlerfrei ansehen. Tief im Inneren jedoch sind sie Personen, die ein sehr niedriges Selbstbewusstsein haben und um die Realität zu meiden, kreieren sie sich ein völlig überzogenes Selbstbild, welches ihnen ein Gefühl von Überlegenheit gibt.

Hat er eine neue Partnerin, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich sein Verhalten ihr gegenüber verändern wird. Nach wie vor ist er jemand, der Fehler nur bei anderen findet, da er jegliche Kritik abblockt. Und das muss er tun, um sein überzogenes Selbstbild aufrechterhalten zu können.

Die Verachtung, die ein Narzisst für andere Menschen über hat, steckt tief in seinem Inneren. Das bedeutet also, dass sich früher oder später sein Hass gegen die Personen richtet, mit denen er eine Beziehung führt.

Der Narzisst und seine Unfähigkeit zu lieben

Es ist völlig egal, wie viel Zuneigung und Schmeicheleien ein Narzisst dir zu Beginn einer Beziehung entgegengebracht hat, da kaum etwas davon aufrichtig war. Daher solltest du dir sicher sein, dass die anscheinend perfekte neue Beziehung deines narzisstischen Ex-Partners nur von kurzer Dauer sein wird. Wenig Zeit wird vergehen, bis auch die neue Partnerin die gleichen emotionalen Schmerzen erleiden muss, die du mit Sicherheit bereits erfahren hast.

Die Beziehungen, die ein Narzisst eingeht, sind im Grunde genommen nur von transaktionaler Natur. Das bedeutet, dass sie immer nur Partnerschaften eingehen, um etwas aus ihnen zu gewinnen. Der Partner hat für einen Narzissten also lediglich die Funktion, seine Bedürfnisse der Selbstsucht zu befriedigen.

Ihre Beziehung wird mit höchster Wahrscheinlichkeit die gleichen Phasen durchmachen, die du bereits mit deinem Ex-Partner erlebt hast. Daher wäre es ratsamer, dass du erkennst, wie froh du sein solltest, diese Eskapaden nicht mehr durchmachen zu müssen. Denn nach der typischen Phase der Idealisierung, in der ein Narzisst sich gerne von seiner Schokoladenseite zeigt, wird eine Phase der Entwertung folgen. Hat die Partnerschaft dieses Stadium erreicht, zielt der Narzisst wieder darauf ab, das Selbstbewusstsein seiner Partnerin zu ruinieren.

Die Beziehungsstile eines Narzissten

Im Nachfolgenden zeige ich dir, welche Beziehungsstile Narzissten mit ihren Partnerinnen pflegen. Mit Sicherheit wirst du deinen Ex-Partner in gewissen Textstellen wiedererkennen. Hast du ein Verständnis für die verschiedenen Beziehungsstile der Narzissten entwickelt, kannst du dir eine Vorstellung davon machen, wie die nächste Beziehung deines narzisstischen Ex-Partners ablaufen wird.

Der abwertende Narzisst kompensiert sein niedriges Selbstbewusstsein, indem er andere Menschen niedermacht. Die Unsicherheiten, die er selbst verspürt, projiziert er auf andere Menschen, besonders jene, mit denen er Beziehungen führt. Auf diese Weise will er dir vermitteln, dass du unzureichend bist – mit Sicherheit nicht er selbst!

Er gibt seinen Partnerinnen selten Komplimente und genießt es, sie auf ihre vermeintlichen Fehler hinzuweisen. Systematisch versucht er das Selbstbewusstsein seiner Freundin kaputtzumachen, um sich daran ergötzen zu können.

Der idealisierende Narzisst ist erst dann glücklich, wenn er jemanden hat, den er vergöttern kann. Der Narzisst hat eine neue Partnerin, die er auf ein Podest stellen kann, bis er realisiert, dass auch sie nur ein Mensch ist. Bemerkt er, dass seine Partnerin seiner Illusion einer perfekten Frau nicht mehr gerecht wird, sucht er sich eine Neue. Von dort an wiederholt sich der Prozess.

Der kontrollierende Narzisst hat ein wahnsinniges Verlangen, die Kontrolle über seine Partnerin zu haben. Schritt für Schritt übernimmt er die Führung über seine Freundin, bis er mehr und mehr Einfluss über sie ausüben kann. Unabhängig von der Kompetenz seiner Partnerin, widerspiegelt sein Verlangen nach Kontrolle seine Selbstsucht, die er damit befriedigen kann.

Fazit

Eine Illusion zu kreieren, ist eines der liebsten Dinge, die ein Narzisst nach einer Beziehung mit dir macht. Seine Strategie ist es, dadurch einen Einfluss auf deine Gefühlswelt auszuüben und Selbstzweifel in dir hervorzurufen. Augenscheinlich muss er sich komplett neu erfunden haben, um nun eine funktionierende Beziehung eingehen zu können. Doch der Schein trügt.

Ein Narzisst ist ein Schauspieler, der immer das gleiche Stück spielt. Nur diesmal wieder vor einem anderen Publikum – seiner neuen Partnerin. Versichere dir also, dass sich an seiner Person kaum etwas verändert haben kann.

Ich rate dir, dass du dich von nun an nicht mehr auf deinen narzisstischen Ex-Partner fokussierst. Viel eher solltest du dich auf dich selbst konzentrieren.

Relevant: Trennungsschmerz überwinden

Die scheinbar perfekte neue Beziehung wird garantiert schon sehr bald ähnliche Züge eurer damaligen Partnerschaft annehmen. Sei also froh darüber, die Zukunft für deine Heilung nutzen zu können.

Vielleicht wirst du schon bald jemanden finden, der dir aufrichtige Liebe geben kann.


Teile diesen Artikel