Teile diesen Artikel

Die Frage “Warum stehen Frauen auf Bad Boys?” scheint laut einer österreichischen Studie keineswegs abwegig zu sein. Untersuchungen bestätigen, dass Frauen ein größeres Interesse daran haben, Männer zu daten, die narzisstische Persönlichkeitszüge aufweisen. Entscheidend für uns Männer ist jedoch eher die Tatsache, dass es nicht der Narzissmus an sich ist, der Frauen anzieht – Narzissten verfügen über ein übertriebenes Selbstbewusstsein. Und genau das scheint vielen Frauen so sehr zu gefallen.

In einer Studie wurden die Persönlichkeitseigenschaften der Versuchsteilnehmer erhoben und anschließend ließ man sie an einem Speed Dating teilnehmen. Die Frauen sollten im Nachhinein entscheiden, welche Männer sie im Nachhinein gerne wiedersehen würden. Es zeigte sich, dass besonders die Männer, die narzisstische Persönlichkeitszüge aufwiesen, die beliebtesten Männer waren. Ausschlaggebend an ihrem Verhalten war, dass sie selbstverliebt und stets das Zentrum der Aufmerksamkeit sein mussten. Zurückhaltende und ruhige Männer hingegen gingen oft mit leeren Händen aus.

Männer, die nicht die typischen “Nice Guys” sind, hinterlassen bei solchen Dates oftmals einen guten Ersteindruck. Verantwortlich dafür ist, dass sie auf Frauen kontaktfreudig und dominant wirken. Nicht selten übernehmen sie in Konversationen die Führung, um andere Menschen zu beeindrucken und ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Und genau dieses Verhalten scheint auf viele Frauen sehr charmant zu wirken, wenn man sie daran interessiert sind, neue Männer kennenzulernen.

Warum stehen Frauen auf Bad Boys? – 5 Gründe

Um ein tieferes Verständnis zu gewähren, gehe ich nachfolgend auf die typischsten Gründe ein, warum Frauen häufig die sympathischen und vertrauenswürdigen Männer links liegen lassen und sich stattdessen auf Bad Boys einlassen.

Frauen gefällt die Jagd

Viele Frauen schätzen eine Sache mehr als einen vernünftigen Mann und das ist die Bestätigung, die sie bekommen, wenn sie einen Bad Boy jagen und sich am Ende als glückliche Gewinnerinnen fühlen können. Der typische Bad Boy verliebt sich nicht Hals über Kopf in eine Frau. Stattdessen wirken sie auf Frauen wie Trophäen, die besonders schwer zu bekommen sind. Verantwortlich für dieses Verhalten ist die Überzeugung der meisten Bad Boys, dass sie im Umgang mit Frauen keine Verletzbarkeit zeigen sollten. Und während Frauen sich nach ihrer Zeit und Aufmerksamkeit sehnen – eben weil sie so schwer zu bekommen sind – empfinden viele Frauen einen besonderen Rausch, wenn sie zum Zentrum ihrer Aufmerksamkeit werden.

Setzt man sich gedanklich damit auseinander, ist es nur verständlich, wenn es schwerfällt, sich aus der ganzen Sache einen Reim zu machen. Manche Frauen jedoch erfreuen sich an einer Herausforderung und finden deshalb Gefallen daran, Männern hinterherzulaufen, die kein besonders großes Interesse an ihnen zeigen. Verantwortlich dafür ist der Nervenkitzel, der oftmals dazu führt, dass sie ein starkes Verlangen für solche Männer entwickeln. Dennoch wichtig anzumerken ist, dass all diese Faktoren in der Kennenlernphase eine bedeutsame Rolle spielen können, in einer gesunden Beziehung jedoch im Verlaufe der Zeit immer unbedeutender werden.

Diese Nachricht ist besonders für die sympathischen Männer frustrierend. Hoffnung besteht jedoch, da Frauen sich tendenziell im späteren Leben nach Charaktereigenschaften sehnen, die für eine erfüllende langfristige Beziehung wichtig sind – und genau dafür scheinen Bad Boys ungeeignet zu sein.

Sie möchten den Bad Boy zähmen

Einige Frauen stehen auf Bad Boys, weil sie Gefallen an der Idee finden, die Auserwählte zu sein, die den Bad Boy zähmen und seine vulnerable Seite kennenlernen darf. Treffen solche Frauen auf dominante und unzähmbare Männer, verspüren sie das Bedürfnis, ihn in einen gefühlvollen und passionierten Mann zu verwandeln. Doch diese Veränderungen scheinen die meisten Frauen niemals zu verwirklichen, da Verhaltensänderungen erst dann auftreten würden, wenn der Bad Boy ernsthaftes Interesse daran hätte, sich zu verändern.

Dieses Phänomen erklärt auch, warum einige Frauen sich in toxischen Beziehungen befinden und trotzdem an ihren Männern festhalten. Denn tief in ihrem Inneren versteckt, ist die Hoffnung, dass sie mit genug Engagement ihren Mann verändern können und sich am Ende alles zum Guten wenden wird.

Ausschlaggebend hier ist die Tatsache, dass in vielen toxischen Beziehungen emotionaler Missbrauch stattfindet. Oftmals finden in solchen Partnerschaften nach Phasen des respektlosen und verletzenden Verhaltens Momente statt, in denen toxische Männer ihre gefühlvolle und romantische Seite zeigen. Dieses emotionale Auf und Ab erweckt in vielen Frauen das Bedürfnis, nach einer Phase des Missbrauchs wieder die positiven Hochgefühle zu erleben, weshalb sie weiter an ihrer Beziehung festhalten und den Glauben nicht aufgeben, irgendwann die negative Seite ihres Partners überwinden zu können.

Bad Boys sind aufregend und geheimnisvoll

Der Alltag zerrt an den Nerven so mancher Frauen und deshalb stehen Bad Boys für Ungewissheit, Unberechenbarkeit und Aufregung. Während die meisten Männer alles tun, um den Kriterien einer Frau zu entsprechen, wirken sie deshalb häufig berechenbar und langweilig. Der Bad Boy hingegen sorgt mit seinen Charaktereigenschaften bei Frauen für einen emotionalen Rollercoaster, da seine Unberechenbarkeit Frauen das Gefühl gibt, nie wirklich wissen zu können, wie er zu ihnen steht.

Während manche Frauen ein simples Leben und eine sichere, stabile Beziehung möchten, gibt es auch solche, denen die Gewissheit und der Alltag zu schaffen macht. Sie möchten den Rausch spüren, wenn sie in einem Moment davon überzeugt sind, den Bad Boy endlich erobert zu haben, nur um dann doch realisieren zu müssen, dass er unzähmbar ist.

Bad Boys scheinen für One-Night-Stands attraktiver zu sein

Studien zeigen, dass Frauen besonders dann an Bad Boys interessiert sind, wenn sie nach einem Mann für unverbindlichen Sex suchen. Das bedeutet also, dass der typische Nice Guy in langfristigen Beziehungen das größere Los zieht.

Andere wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass Frauen in der Ovulationsphase (der Zeitpunkt der höchsten Fruchtbarkeit) eine eindeutige Präferenz für Männer mit maskulinen Eigenschaften haben. Dominante, männliche und körperlich starke Männer, die dem Prototypen eines richtigen Kerls entsprechen, sondern laut Untersuchungen einen Körpergeruch aus, der von Frauen in dieser Phase der höchsten Fertilität besonders intensiv wahrgenommen wird. Der gefühlvolle und sanfte Mann, der unter Umständen ein besserer Zuhörer wäre, muss deshalb oftmals dabei zusehen, wie Bad Boys ihre Optionen auskosten können, während sie selbst mit leeren Händen ausgehen.

Deshalb befinden sich viele Frauen in dem Dilemma, das genau die Männer, die für unverbindlichen Sex infrage kommen und über die präferierten körperlichen und charakterlichen Eigenschaften verfügen, aufgrund ihrer vielfältigen sexuellen Option jedoch schwer zähmbar sind.

Sollte man versuchen, ein Bad Boy zu werden?

Der Versuch, sich den Bedürfnissen der Frauenwelt zu beugen und sich in der Gegenwart von Frauen bewusst zu verstellen, um Eindruck zu schinden, ist in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt. Denn bereits viele Männer haben versucht, ihre Persönlichkeit zu ändern, um dadurch dem weiblichen Geschlecht besser zu gefallen. Nicht selten wirken sie dadurch unauthentisch und verschrecken dadurch die Frauen, bei denen sie womöglich eine Chance hätten, wenn sie ihr wahres Ich gezeigt hätten. Denn nichts ist unattraktiver als ein Mann, der nicht zu seinem wahren Ich stehen kann und sich krampfhaft für andere zurechtbiegen möchte.

Frauen, die auf Bad Boys stehen, wissen ganz genau, wann sie es mit einem zu tun haben. Genau deshalb sind jegliche Versuche vergeblich, wenn man in Wahrheit zu den gefühlvolleren Männern gehört, die im Leben auf Vernunft setzen. Stattdessen sollte man sich als Mann stets vergegenwärtigen, dass es eine Vielzahl an Frauen da draußen gibt, die sich in ihrem Leben nach Stabilität und Sicherheit sehnen.

Der wahre Verlierer ist der Mann, der seine Zeit und Energie opfert, um auf verzweifelte Art und Weise eine Frau für sich zu gewinnen. Wenn du also davon überzeugt bist, dass man einer Frau mit Anstand und Respekt begegnen sollte, dann wäre es vorteilhafter, wenn du deine Zeit nicht an Frauen vergeudest, die an oberflächlichen Idealen festhalten.


Teile diesen Artikel