Teile diesen Artikel

Wenn du zu den unzähligen Menschen gehörst, die mit großen Erwartungen an eine Partnerschaft herangegangen sind und am Ende enttäuscht wurden, ist es nur verständlich, dass du zukünftigen Beziehungen kritisch entgegenstehst. Für die meisten ist es schwer, an die ewige Liebe zu glauben, wenn man bereits zu viele negative Erfahrungen machen musste, die tiefe Wunden hinterlassen haben. Sicherlich stellst du dir daher die Frage: “Wie kann man sich nach einer Enttäuschung wieder verlieben?

Schaut man sich die meisten Personen an, scheint für viele von ihnen der Traum einer perfekten Beziehung bereits in Erfüllung gegangen zu sein. Dennoch gibt es einige Menschen, die alle möglichen Beiträge lesen und sich über die neusten Datingtipps informieren, am Ende jedoch mit leeren Händen ausgehen. Nicht selten scheitern sie, da ihre schlechten Erfahrungen ihre Hoffnungen für die Zukunft negativ beeinflussen.

Unter solchen Umständen ist es nur verständlich, wenn man demotiviert und vielleicht sogar zynisch den Aussichten gegenübersteht. Traurig ist dann lediglich, wenn diese negative Haltung potenzielle Partner verschreckt, obwohl man sich so sehr darum bemüht, der Zukunft positiv und offen entgegenzusehen. Denn verständlicherweise möchte man sich nur von weiteren Enttäuschungen schützen, um nicht noch ein weiteres Mal mit zerbrochenem Herzen dazustehen.

Um die Hoffnungen über Wasser halten zu lassen und den Zynismus ein für alle Mal verschwinden zu lassen, kommt es auf die richtige Mischung von Selbstschutz und Offenheit an, wenn man sich auf eine neue Liebe einlassen möchte. Solltest du nach einer Enttäuschung Schwierigkeiten damit haben, dich zu verlieben, möchte ich dir im Nachfolgenden Tipps mit auf den Weg geben, die dich auf deiner Reise unterstützen sollten.

Was du nach einer enttäuschenden Beziehung tun solltest

Betrachte dich nicht als beschädigtes Gut

Hat man eine enttäuschende Beziehung hinter sich und spielt man mit dem Gedanken, sich in jemand Neues zu verlieben, kann es ein sehr eigenartiges Gefühl sein. Nach Trennungen kommt es nämlich oft vor, dass betroffene Personen unter einem vermindertem Selbstwertgefühl leiden und Angst davor haben, ihr geschädigtes Selbst einem neuen Menschen zu offenbaren. Sei dir jedoch sicher, dass unabhängig von deiner schlechten Erfahrung jeder mit persönlichen Lastern zu kämpfen hat. Unter keinen Umständen bist du weniger wert, nur weil du momentan eine schwere Zeit durchmachst.

Realistisch gesehen bringt jede Person in jeder Partnerschaft sein Gepäck mit, dass er selbst zu tragen hat. Oft passiert es uns, dass das äußere Erscheinungsbild mancher Menschen so charismatisch und überzeugend wirkt, dass man glatt vergisst, wie auch sie ihre individuellen Macken haben.

Lasse dich vom Schein jedoch nicht beeindrucken und halte dir stets vor Augen, dass du nicht als gebrochene oder beschädigte Person Liebe suchst, sondern wie jeder andere auch mit den Problemen des Lebens zu kämpfen hast.

Gib dir genügend Zeit, bevor du dich nach einer Enttäuschung wieder verliebst

Hat man eine herzzerreißende Trennung hinter sich, ist es nur verständlich, dass man sich am liebsten schnellstmöglich wieder jemandem anvertrauen möchte. Die Nähe, die nun fehlt, möchte man nicht missen und auch die Vorstellung, dass eine neue Liebe die alte in Vergessenheit geraten lassen kann, hört sich auf den ersten Blick äußerst verlockend an.

Studien zeigen jedoch, dass solche voreiligen Beziehungen, die man auch als Rebound-Beziehungen bezeichnen kann, oft nur noch mehr Schaden bei Betroffenen anrichten. Bevor du dich also in eine neue Beziehung stürzt, ist es unglaublich wichtig, dass du dir genügend Zeit lässt, um deine Wunden heilen zu lassen.

(Relevant: Die 8 typischen Anzeichen einer Rebound-Beziehung)

Mit gebrochenem Herzen eine neue Partnerschaft einzugehen, hat zur Folge, dass man emotional kaum erreichbar für den neuen Partner ist. Und genau diese Bereitschaft benötigst du, wenn du eine tiefe Bindung zu einer neuen Person aufbauen möchtest. Solltest du dir jedoch nicht die Zeit geben, die du wirklich brauchst, wirst du deine unsortierten emotionalen Probleme mit in deine nächste Beziehung bringen. Möchtest du es vermeiden, kurz nach deinem letzten Beziehungsende eine weitere Tortur durchmachen zu müssen, rate ich dir dazu, die Dinge langsam anzugehen. Nur so kannst du sicherstellen, dass du deiner nächsten Liebe eine realistische Chance geben kannst.

Dinge, die du nach einer enttäuschenden Trennung tun solltest

Lasse Familie und Freunde nicht im Stich

Nach einer schmerzhaften Trennung ist es nur verständlich, wenn man erst einmal Zeit für sich braucht und auf Abstand geht. Auch wenn es ratsam wäre, die Momente nach dem Beziehungsschluss für sich selbst zu nutzen und Erfahrungen zu verarbeiten, solltest du deine Familie und Freunde nicht im Stich lassen. Vorausgesetzt, dass es Menschen in deinem Leben gibt, die dich tatkräftig unterstützen möchten, kann dein soziales Umfeld wahre Wunder bewirken und dir das Gefühl der Einsamkeit nehmen.

Trenne dich von Erinnerungen deiner alten Beziehung

Möchte man sich nach einer Enttäuschung wieder verlieben, wäre es sinnvoll, sich von Dingen zu trennen, die dich an deine alte Liebe erinnern. So können zum Beispiel alte Fotos, Geschenke oder sogar Textnachrichten alte Wunden wieder aufreißen, wenn man zufällig über sie stolpern sollte. Fühlst du dich noch nicht bereit dazu, dich ein für alle Mal von ihnen zu trennen, solltest du es in Erwägung ziehen, sie an einen anderen Ort zu verfrachten, bis dein Heilungsprozess vorüber ist. Umso größer die gedankliche Distanz zu deiner alten Beziehung ist, umso früher wirst du bereit sein, dich voll und ganz auf jemand Neues einlassen zu können.

Vermeide es, die Schuld andauernd auf dich zu nehmen

Unabhängig davon, wie deine letzte Beziehung in die Brüche ging, solltest du dich von der Versuchung distanzieren, dir die Schuld für alles zu geben. Denn selbst wenn du eine große Teilschuld an ihrem Ende zu verantworten hast, bringt es nichts, gedanklich alte Erlebnisse andauernd wieder aufs Neue Revue passieren zu lassen. Konzentriere dich also auf die Zukunft und akzeptiere, dass du die Zeit nicht zurückdrehen kannst.

Viele Menschen neigen dazu, die Niederlagen, die sie erleben, auf sich selbst zu beziehen. Schnell fühlen sie sich, als ob jemand anderes sie im Stich gelassen hat oder sie etwas getan haben müssen, dass ihre Enttäuschung rechtfertigt. Nicht selten denken sie, dass sie ihre Trauer vielleicht sogar verdient haben oder nicht gut genug sind, um besseres zu erleben.

Zwar ist es unglaublich wichtig, dass du aus jeder gescheiterten Partnerschaft deine Schlüsse ziehst, um in Zukunft nicht wieder die gleichen Fehler machen zu müssen, aber ebenso wichtig ist es, dass du aufgrund deiner Enttäuschung keinen Selbstangriff startest. Stattdessen wäre es ratsam, der Negativität keinen Spielraum mehr zu geben und zu realisieren, dass Enttäuschung immer von mehreren Faktoren abhängig ist.

Vermeide den Kontakt zu deinem Ex-Partner

Sicherlich kennst du das Gefühl, wenn man nach einer Trennung versucht, sich aus den Konflikten der alten Beziehung einen Reim zu machen. Dann kann die Verführung sehr groß sein, dass man den Ex-Partner noch einmal kontaktiert, um ein “letztes Gespräch zu führen“. Man stellt sich vor, dass man nur auf diesem Wege endlich den Seelenfrieden findet, nach dem man sich sehnt. Ich rate dir jedoch, dieser Versuchung zu widerstehen und den Kontakt komplett abzubrechen. Möchtest du dich schon bald wieder auf jemand Neues einlassen können, ist es äußerst unratsam, alte Gefühle durch Konversationen mit deinem Ex-Partner wieder aufzuwühlen.

Gehe deiner Person auf den Grund

Möchte man eine Beziehung glücken lassen, ist es sehr wichtig, dass man bereits im Voraus weiß, welche Werte man vertritt und welche Ziele man sich für die Zukunft gesetzt hat. Denn nur auf diesem Wege hast du die Chance, bei einem neuen potenziellen Partner frühst möglich zu erkennen, ob er deinen Vorstellungen entspricht. Solltest du diesen grundlegenden Schritt vor dem Eingehen einer Beziehung nicht gemacht haben, besteht immerhin das Risiko, dass du mitten in der Partnerschaft entdecken musst, wie ihr nicht zueinander passt. Und somit erhöht sich die Chance, erneut enttäuscht zu werden.

Ein weiterer sehr wichtiger Grund, warum du zuerst in dich selbst hineinschauen solltest, bevor du dich nach einer neuen Liebe umschaust, sind falsche Erwartungen. Denn viele Menschen gehen heutzutage Beziehungen ein, in der Hoffnung, auf diesem Wege ihre Bedürfnisse befriedigt zu bekommen, die sie aber nur selbst befrieden können. So sehnen sich einige von ihnen zum Beispiel nach einer Beziehung, weil sie Liebe von einem Partner erwarten, die sie für sich selbst nicht aufbringen können. Somit projizieren sie ihre eigenen Unzulänglichkeiten auf ihren Partner und bemerken nicht, wie ihre Beziehungen schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt sind.

Überlege dir, welche wichtigen Schlüsse du aus deiner alten Beziehung ziehen kannst

Zwar ist es ratsam, den Ex-Partner frühst möglich in Vergessenheit geraten zu lassen, dennoch ist es sehr wichtig, dass du dir ernsthafte Gedanken darüber machst, welche Fehler du nicht noch einmal machen solltest.

Studien zeigten, dass Personen, die sich nach einem Beziehungsende darum bemühten, objektiv über ihre alte Partnerschaft nachzudenken, sich schneller von ihrer Trauer erholen konnten. Sie versuchten also nicht die Schuld einzig und allein auf ihren Ex-Partner oder sich selbst zu schieben, sondern lehrreiche Erfahrungen zu sammeln.

Es ist nur logisch, dass wenn dein eigenes Verhalten zum Scheitern deiner letzten Partnerschaft beigetragen hat, du mit höchster Wahrscheinlichkeit die gleichen Fehler begehen wirst – und somit auch die gleichen Enttäuschungen erleben wirst. Nimm diesen Punkt also besonders ernst und du wirst feststellen, wie sich die Zukunft zu deinen Gunsten verändern wird.

Vergib deinem Ex-Partner seine Fehler

Möchtest du so schnell wie möglich das Leid hinter dir lassen und dich auf jemand Neues einlassen, wäre es ratsam, mit deiner alten Liebe Frieden zu schließen. Denn völlig egal, ob du eine positive oder negative Bindung zu deinem Ex-Partner hast: Auch Gefühle der Abneigung oder sogar Hass können dafür sorgen, dass du noch immer nicht loslassen geschweige denn dich auf eine neue Liebe einlassen kannst.

Um schlechte Erlebnisse hinter dir zu lassen, musst du erkennen, wie wichtig es ist, dem Menschen zu vergeben, der dich enttäuscht hat. Denn vielleicht dienten diese negativen Erfahrungen als Vorbereitung für eine weitaus bedeutsamere Liebe, die dich schon sehr bald erwartet.

Hast du dich von diesen emotionalen Ketten befreit, wirst du auch dazu in der Lage sein, dich nach einer Enttäuschung wieder zu verlieben.

(Relevant: Wichtige Tipps, mit denen du eine Trennung durchstehst)

Wie du dich erneut verlieben kannst

Ein Weg, um sich neu zu verlieben, ist es, die Perspektive zu ändern, mit der man Enttäuschungen betrachtet. Anstatt sie als etwas zu betrachten, dass man um jeden Preis vermeiden sollte, solltest du dir vor Augen halten, wie wichtig diese Erfahrungen im Leben sind. Einige Personen sind aufgrund ihrer Angst so verschlossen, dass sie keine Gefühle an sich heranlassen, nur um die Chance zu vermeiden, am Ende mit gebrochenem Herzen dazustehen. Mit Sicherheit möchtest du nicht zu diesen Menschen gehören, da sie sich somit auch den positiven Gefühlen, die eine Liebe mit sich bringen kann, gegenüber verschließen. Siehe das Scheitern deiner letzten Beziehung also nicht als Beweis dafür an, dass die nächste Liebe genau so enden wird.

Leider gibt es noch keine Medizin, die du präventiv nehmen kannst, um dich vor Enttäuschungen zu schützen. Du kannst dir aber sicher sein, dass jedes Mal, wenn dir das Herz gebrochen wird, du emotional stärker und reifer wirst – was dir besonders in deiner nächsten Partnerschaft sehr gelegen kommen wird.

Das einzige, was dich davon abhalten wird, dich erneut in jemanden zu verlieben, ist deine Furcht davor, sich jemand Neuem hinzugeben. Lasse sie also nicht die Überhand nehmen.

(Relevant: Angst vor Beziehungen – So überwindest du deine Bindungsangst)


Teile diesen Artikel